Proklamation der Majestäten Schützenbund Harz e.V.

David Spuhler, Präsident vom Schützenbund Harz e. V. resümierte das holprig angelaufene und trotzdem gelungene Schützenjahr, insbesondere die hervorragenden sportlichen Leistungen unserer Schützen und blickt zuversichtlich in die kommende Zeit, welche uns alle immer wieder vor besondere Herausforderungen stellen wird. Gemeinsam mit Respekt und Wertschätzung jedes Einzelnen wird uns diese Aufgabe jedoch gelingen.

 

Der Landrat Thomas Balcerowski schloss sich diesen Worten an und wünscht weiterhin viel Erfolg bei den sportlichen Wettbewerben. Die Traditions- und Brauchtumspflege sind wichtige Bestandteile unserer Gesellschaft im Landkreis und werden wiederholt lobenswert erwähnt.

 

Die Ehrengäste Herr Ulrich Schlienkamp von der Hasseröder Brauerei und Herr Haiko Elschner von der Harzsparkasse als verlässliche und treue Sponsoren sind der Einladung sehr gern gefolgt, um Ihre Grußworte zu übermitteln.

 

Als Dankeschön für die langjährige Unterstützung und um natürlich stets in Erinnerung zu bleiben, überreichte der Schützenbund Harz e. V. eine Ehrenscheibe an den Landrat sowie an die Sponsoren.

 

Das 12. Königsschießen Schützenbund Harz e.V. konnten folgende Schützen im Fernwettkampf für sich entscheiden:

 

Königin:                      Annett Bensing                      Hasseröder SG 1848 e.V.

König:                         Lars Vaskala                          SG Benzingerode e.V.

Jugendkönigin:           Nora Priesterjahn                   SG Benzingerode e. V.

Jugendkönig:              Luca Jonas Herbst                 SV Lüttgenrode e.V.

 

Besonders stolz zeigte sich Lutz Jaeger, Vizepräsident Sport vom Schützenbund Harz e. V. sowie Kreisvorsitzender vom KSV Wernigerode e. V. über die diesjährigen drei Könige aus seinem Kreisverband.

 

Der sportliche Ehrgeiz und ein wenig Glück sind unerlässlich für einen ausgewogenen Wettkampf. An dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an alle stets aktiven Schützen, denn nur eine kontinuierliche Teilnahme an vielfältigen Wettkämpfen kann am Ende von Erfolg gekrönt sein.

 

Im Anschluss folgte das gemütliche Beisammensein mit interessanten Gesprächen.

Ein Dank an das Team vom Hotel „Warnstedter Krug“ für die gute Bewirtung.