Neujahrspokal der Damen vom Kreisschützenverband Wernigerode

Am 4.01.2020 fand unser Ausschießen des jährlichen Neujahrspokal der Damen in Elbingerode statt. Die Schützengesellschaft Elbingerode war wie die Jahre davor ein perfekter Gastgeber. Bei leckeren Kaffee und Kuchen und einer gemütlichen Atmosphäre fühlten sich alle Schützenschwestern wohl. Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wider. Den ersten Platz mit 50 Ringen erzielte Heidi Wolff von der Stapelburger Schützengesellschaft. Die Plätze 2 und 3 mussten durch ein Stechen ermittelt werden. 4 Schützenschwestern erzielten 49 Ringe. Beim Stechen setzte sich mit dem 2 Platz Michaela Klaus (Schützenverein Reddeber) vor der Drittplatzierten Kathrin Geppert (Nöschenröder Schützengesellschaft) durch. 

Bei der Mannschaftswertung erzielte die Nöschenröder Schützengesellschaft (Kathrin Geppert, Elke Dahms, Annett Bensing) mit hervorragenden 145 Ringen den ersten Platz. Die Damen des Schützenvereins Reddeber (Michaela Klaus, Andrea Kowasch, Anke Lauing) mussten sich mit 144 Ringen den Nöschenröder Damen geschlagen geben. Den dritten Platz belegten mit 142 Ringen die Schützenschwestern aus Stiege (Franziska Ballin, Bärbel Ballin und Alicia Sander). Zwischenzeitlich hatte es in Elbingerode angefangen zu schneien und alle Teilnehmer wurden mit einer Schneelandschaft belohnt. Auch wenn das nach Haus fahren eine rutschige Angelegenheit war, sind alle gut nach Hause gekommen. Die Damen das Kreisschützenverbandes Wernigerode freuen sich jetzt schon auf das Neujahrspokalschießen 2021.  

 

Anke Lauing

Stellvertretende Kreisdamenleiterin